Zielsetzung & Nutzen des Masters in Marketing Management

Der berufsbegleitende Master in Marketing Management ermöglicht es, einen hochwertigen Masterabschluss der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zu erlangen und gleichzeitig wertvolle Berufserfahrung zu sammeln.

Zielgruppe des berufsbegleitenden Masters in Marketing Management

Die Globalisierung und Digitalisierung erfassen immer mehr Bereiche unserer Arbeitswelt, der Wettbewerbsdruck auf Unternehmen wächst, die Anforderungen an den Einzelnen steigen. Besonders in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Marktforschung stellen sich ganz neue Herausforderungen. Eine fundierte Ausbildung in diesen Disziplinen entscheidet häufig über Erfolg und Misserfolg – sowohl im Hinblick auf die persönliche Karriere als auch für das Gelingen eines Unternehmens.

Sowohl Bachelor-Studierende mit angestrebtem Berufseinstieg im Bereich Marketing, Vertrieb oder Marktforschung als auch Young-Professionals mit erster Berufserfahrung und einer aktuellen oder angestrebten Position in einem dieser Bereiche sehen sich deshalb dem Bedarf nach akademischer Weiterqualifizierung parallel zur beruflichen Tätigkeit gegenüber. Sie stellen die primären Zielgruppen des Masters in Marketing Management dar:

Bachelorabsolventen
Absolventen eines wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-/Masterstudiengangs, die Berufseinstieg und Masterstudium kombinieren wollen.
Schattenbild Bachelorabsolvent
Young Professionals

Young Professionals, die parallel zu Ihrer beruflichen Tätigkeit ein Masterstudium im Bereich Marketing, Vertrieb bzw. Marktforschung absolvieren möchten.
Schattenbild Young Professionals

 

Beiden Zielgruppen wird der Master in Marketing Management gerecht, indem er eine fundierte wissenschaftliche Ausbildung parallel zum Beruf ermöglicht.

Zielsetzung des berufsbegleitenden Masterstudiengangs

Mit dem Abschluss des Studiums erhalten Absolventen den international anerkannten akademischen Grad „Master of Marketing Management“. Dabei besteht die Möglichkeit, die jeweilige gewählte Spezialisierung (Marketing, Vertrieb oder Marktforschung) als Zusatz mitzuführen.

Zusätzlich zur Vermittlung von Fachkompetenz, hat der Master in Marketing Management zum Ziel, seinen Teilnehmern auch wertvolle Lern-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen zu vermitteln. Beispielsweise werden Präsentationsfähigkeiten und die Zusammenarbeit in Gruppen stark gefördert.

Im Rahmen des berufsbegleitenden Studiums steht vor allem auch der Transfer von theoretischem Wissen auf praktische Fragestellungen im Vordergrund. Zum einen sind die Veranstaltungen selbst praxisnah gestaltet (z.B. durch den Einbezug von Fallstudien oder Diskussionen von Praxisthemen), zum anderen werden Teilnehmer befähigt, Problemstellungen aus ihrem beruflichen Alltag durch neu erlernte Methoden und durch das Wissen aus dem Studium zu lösen.

Das Studieren in kleinen Gruppen ermöglicht den Teilnehmern nicht nur einen engen Kontakt zu den Dozenten, sondern auch einen intensiven Erfahrungsaustausch mit den Kommilitonen und eine starke Vernetzung untereinander. 

Im Anschluss an das Studium ergeben sich für Absolventen meist aussichtsreiche Karriere- und Verdienstchancen, häufig im Rahmen einer Tätigkeit in einem (internationalen) Unternehmen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums sind Teilnehmer für die Übernahme von Führungstätigkeiten gut vorbereitet

Schaubild Zielsetzung

 

Nutzen des Masterstudiengangs für Teilnehmer und deren Arbeitgeber

Sowohl für die Teilnehmer als auch deren Arbeitgeber bietet der Studiengang zahlreiche Vorteile:

Nutzen für Teilnehmer
  • Erwerb eines anerkannten akademischen Abschlusses der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Fundierte fachliche, methodische und persönliche Weiterqualifizierung
  • Spezialisierungsmöglichkeiten in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Marktforschung
  • Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung parallel zum Studium bzw. früherer Berufseinstieg (im Vgl. zum Vollzeit-Master)
  • stärkerer Praxisbezug (im Vgl. zum Vollzeit-Master)
  • hoher Interaktionsgrad und Erfahrungsaustausch zwischen Studierenden und Dozenten
  • bessere finanzielle Situation
Nutzen für Arbeitgeber
  • Profilierung als attraktiver Arbeitgeber (im Bewerber-/Mitarbeitergespräch und/oder durch Engagement im Studiengang)
  • bessere Chancen der Mitarbeiter-Akquise
  • bessere Chancen der Mitarbeiter-Bindung (Vermeidung eines kurzfristigen Arbeitgeber-Wechsels oder Wechsels in einen Vollzeit-Master)
  • Weiterqualifizierung der Mitarbeiter (ohne internen Aufwand für Schulungen)
  • stärkerer Praxisbezug (im Vgl. zum Vollzeit-Master)
 

Lesen Sie in unseren Praxis- und Pressestimmen, was Führungskräfte aus renommierten Unternehmen und die Presse über den berufsbegleitenden Master in Marketing Management denken.

Zu den Praxis- und Pressestimmen