Qualitätssicherung im Master in Marketing Management

Seit mehreren Jahren zeigt der berufsbegleitende Master in Marketing Management, wie erfolgreich Wissenschaft und Praxis miteinander kombiniert werden können. Damit dies erreicht werden konnte und auch so bleibt, gibt es eine Reihe von Maßnahmen, die die Qualität des Studiengangs sicherstellen.

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg als Träger

Die hohe Qualität des berufsbegleitenden Masters in Marketing Management wird durch die Universität als Träger gesichert. Die FAU genießt sowohl national, als auch international eine hohe Reputation und zeichnet sich durch jahrhundertelange Erfahrung in Forschung und Lehre aus. Die Universität rangiert auf den obersten Plätzen verschiedener Hochschulrankings, beispielsweise im THE-Ranking, im QS-Fächerranking, dem Förderatlas der DFG sowie dem Reuters Innovationsranking. Selbstverständlich gelten alle Qualitätsstandards der FAU auch für den Master in Marketing Management. Nach erfolgreichem Abschluss verleiht Ihnen die Universität den international anerkannten akademischen Grad „Master of Marketing Management“.

Akkreditierung der FAU und des berufsbegleitenden Masters

Die Universität Erlangen-Nürnberg ist seit Mai 2016 systemakkreditiert. Die Akkreditierungsagentur AQAS bescheinigt der FAU damit, dass die Strukturen und Prozesse der Universität eine stetig hohe Qualität in der Lehre sicherstellen. Auch der berufsbegleitende Master in Marketing Management ist programmakkreditiert. Nähere Informationen zur Akkreditierung finden Sie unter www.fau.de/universitaet/das-ist-die-fau/qm-lehre/systemakkreditierung/.

 

Qualitätszirkel und Evaluationen im Master in Marketing Management

Um die Zufriedenheit der Studierenden mit dem berufsbegleitenden Studiengang sicherzustellen und um stetig Verbesserungsmöglichkeiten zu identifizieren, werden in regelmäßigen Abständen die Meinungen der MMM-Studierenden abgefragt. So wird sichergestellt, dass die Ansichten der Studierenden Gehör finden und dass gemeinsam mit den Veranstaltern des MMM die Organisation und Lehre des berufsbegleitenden Studiengangs auf ihrem hohen Niveau bleiben.

Dies geschieht zum einen durch Evaluationen der einzelnen Lehrmodule. Am Ende eines jeden Moduls erhalten die Studierenden die Möglichkeit, eine Umfrage über das Modul auszufüllen. Die Ergebnisse dieser Umfragen erhalten sowohl die Dozenten des jeweiligen Moduls, als auch die Leitung des Studiengangs und die Studierenden. Zum anderen erfolgt am Ende des Studiums zusätzlich eine Gesamtevaluation. Hierbei werden die Absolventen zum Beispiel zu ihrer Meinung über den Verlauf des Studiums, zu dessen Organisation und zu ihrer Gesamtzufriedenheit befragt.

Die Ergebnisse der Evaluationen werden zusätzlich im Rahmen eines Qualitätszirkels besprochen. Dabei treffen sich Vertreter der Studierenden mit Vertretern des Studiengangs und gehen die Ergebnisse durch und diskutieren diese. Neben kleineren Verbesserungsvorschlägen konnte im Rahmen der Evaluationen und des Qualitätszirkels eine hohe Zufriedenheit der Studierenden mit dem Masterstudiengang identifiziert werden.